Hilf-Reiches meint den inneren Reichtum unseres Herzens welcher uns zu jeder Zeit hilft und zur Seite steht

Meistere dein Leben

Sei das Ich im Du und das Du im Ich.

Und du erkennst die Sonne im Mond und den Mond in der Sonne.

Verpflichte dich nicht einer Zeit, einem Ort, einer Doktrin oder Vorgabe.

Alles würde deine Göttlichkeit zu Nichte machen, alles was du von außen auf dich einströmen lässt würde dein Sein in Frage stellen, deinen Mut untergraben und deine Liebe vernichten.

Unterwirf dich nicht den Gesetzen einer anderen Macht.

Gehe nicht auf dem Pfad anderer Lehrer und verfolge nicht deren Lehren.

Finde dich nicht im Außen, du selbst würdest dich verlieren.

Ermächtige dein Inneres Sein, deiner eigenen Wahrheit und Weisheit zu lauschen. Verfolge den Weg zu deiner eigenen Herrschaft über dich selbst.

Erlebe dich als eine Quelle unerschöpflicher Möglichkeiten.

Diene nicht einer künstlich erschaffenen Welt, Organisation oder Institution.

Folge nicht einem flüchtigen Gedanken, einer Logik, noch dem Mund oder den Taten eines anderen.

Beschönige noch kritisiere die Welt eines anderen Lebewesens.

Bleibe stets bei dir und halte an dir fest.

Nähre das was aus dir selbst erwächst und wachsen möchte.

Schütze und schätze dein Eigenes Sein.

Wertschätze die Güte in deinem Herzen.

Diene deiner Göttlichkeit in dem du Gott in dir selbst anerkennst, huldigst und lob preist.

Erhebe deine eigene Gott Gegenwart als das Absolute und Vollkommenste,

als deine natürliche HERRlichkeit.

Durchdringe und durchflute dein Herz mit Liebe als den Sitz und die Allmacht deines göttlichen Ursprungs.

Empfange deinen himmlischen Geist und lebe die Offenbarung deiner Seele als die unerschöpfliche Quelle deines Seins.

Weisheit, Liebe, unermessliche Dankbarkeit und Frieden sind die Mentoren für dein tägliches Sein und offenbaren dir das Paradies auf Erden.

Erfahre und erlebe dich als die Einheit welche dich erschaffen hat, 

verbinde Vater und Mutter in dir, 

die Sonne und den Mond, 

das Licht und den Schatten.

Dann wirst du zum Meister deines Lebens.

 

Verfasst: Tanja Theß   Juni 2021   Quelle: Meister Kuthumi

Der Text verbildlicht uns oder versucht uns zu vermitteln, das wir selbst unser Leben in der Hand haben und über die Qualität unseres Tages entscheiden.

Wie viel Aufmerksamkeit schenken wir den äußeren Begebenheiten, lassen uns ablenken von unseren inneren Bedürfnissen und Qualitäten? Welches Gefühl begleitet uns? Es ist wichtig das wir uns immer wieder, täglich mit unserem Herzen verbinden und aus der Hingabe und Liebe heraus handeln. Unser Herz mit Licht und Liebe fluten, mit dem Himmel und der Erde verbinden. Das Gefühl der Dankbarkeit pflegen und uns selbst wertschätzen. Unser Inneres pflegen damit die äußere Welt dem folgen kann. 

Alles Liebe Deine Tanja

Affirmation für deinen Tag

Ich bin Liebe.

Ich bin Licht.

Ich bin Frieden.

Ich bin Freiheit.

Ich bin Wahrheit.

Ich bin losgelöst von allem Unvollkommenen, von Disharmonie und Negativität.

Bei einer Affirmation ist die immerwährende Wiederholung wichtig, wie ein Mantra das man ständig aufsagt.

Durch das Laut sprechen verstärkt sich die Energie. Es greift das kosmische Gesetz die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Somit kann unser ganzes Sein dem folgen, die Gedanken, die Gefühle, unser Körper, unsere Seele und alles was uns ausmacht erfährt eine höhere Schwingung. Eine hohe und reine Schwingung schützt und stärkt uns im Alltag, stärkt unsere Abwehrkräfte. Wir können uns dann auch selbst besser wahrnehmen und fühlen. Gefühle wie Liebe, Freude und Vertrauen haben es leichter in uns zu wirken.

Manifestiere Leichtigkeit in deinem Leben oder andere Attribute deines Herzens:

Momentan ist sehr schwierig seinen Geist rein zu halten, also von negativen Gedanken zu distanzieren. Es kann dir zum Beispiel helfen das du dich auf eine schöne, angenehme Energie, ein Gefühl, ein Element, ein Bild wie du es auch immer nennen willst konzentrierst. du suchst dir ein Gefühl aus das du manifestieren möchtest wie z. Bsp.  Leichtigkeit. Versuche so oft es geht dieses Gefühl in dir abzurufen. Übe erst einmal in der Stille, morgens nach dem Erwachen, abends vor dem Schlafen. Es ist eine Übungs und Konzentrationssache, also gibt nicht auf wenn es schwierig wird. Der Gedanke an dieses Gefühl ist entscheidend.

Menü schließen